Startseite
Amiforce 2.1     Amiforce-News Amiforce-News Amiforce-Forum Amiforce-Forum Amiforce-Chat/IRC-Chat Amiforce-Chat/IRC-Chat Gästebuch Gästebuch Kontakt mit dem Webmaster aufnehmen Kontakt mit dem Webmaster aufnehmen

Amiblitz3
Amiblitz2(alt)
Storm Wizard
Abakus-Design
Helpguide
Toolsguide
Tipps&Tricks
Gamesfun
Links
Download
Musik

Bugfixes am Forum
Subdomains aktiviert
Counterscript entfernt
  Navigation:   Index / 
Amiforce Forum - Hollywood News
Registrierung Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Startseite Bugtracker Chat Irc
Amiforce Forum » Software-News » Hollywood News » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



01.07.2015 SQLMan V0.3 [OS3, OS4, MOS, + AROS]

Änderungen in Version 0.3:

- behoben: Amiga + C Abkürzung zum schliessen nach Amiga + k geändert.
- hinzugefügt: Ausgabe um Konsolen auszuführen.
- hinzugefügt: Konsolenausgabe an externes Fenster oder im Konsoleinstellermenü.
- behoben: Fehler bei einer leeren Tabellen Liste im Feldnamen.
- raus genommen: keine Notwendigkeit mehr, einen Datensatz einzufügen, nachdem eine neue Tabelle erstellet wurde,
- behoben: nicht lateinische Zeichen im Feldnamen führten zum Programmabsturz,
- behoben: Datei gesperrt, selbst nach dem schliessen.
- behoben: kein Absturz mehr nach einen Klick auf den Wert listview rechts vom letzten Feld,
- hinzugefügt: Einsteller Menüpunkt zum steuern der Position für die Konsolenausgabe (Cursor / unten),
- hinzugefügt: Plugin-Infrastruktur für Import,
- behoben: Rekordliste ausrichten bei Ganzzahlen rechts,
- hinzugefügt: sortierbare Abfragelisten,
- hinzugefügt: Doppelklick eines Objektes in der Feldliste, lädt neue Werte mit dem Auftrag des ausgewählten Feldes,
- behoben: in der Spalten Liste unnötige Aktualisierungs entfernt,
- behoben: Aktualisierter SQL-Befehl, nur für die Konsole, wenn die Konsole die aktive Seite ist,
- behoben: ein Tippfehler im Quellecode blockiert das erstellen neuer Datei Datenbanken (von Enrique berichtete),
- behoben: Großbuchstaben Konvertierung im Tabellennamen entfernt, dies funktioniert nicht mit einigen Zeichen mit Akzent,
- hinzugefügt: rowid für die Listview Werte, standardmäßig ausgeblendet und für andere Feldeigenschaften für die "Spalte" Listenansicht,
- hinzugefügt: Bearbeitungsfeld,
- hinzugefügt: vollständige Dateiname mit Pfad im "über" Fenster.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

Dieser Beitrag wurde von HelmutH am 18.07.2015, 19:51 Uhr editiert.

18.07.2015, 19:46 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



04.07.2015 AnimWebConverter V1.00 [OS3, ...] by Juan Carlos Herran Martin

AnimWebConverter ist ein Programm das mit Hollywood ™ 6.0 für AmigaOS3, AmigaOS4 und MorphOS erstellt wurde um Applet-Formate mit dem Hollywood Player verwenden zu können.
Ein kleines und einfach Web-Tool, um Ihre alten Amiga-Animationen mit den anim und Yafa Format mit dem Web-anim zu konvertieren. GIF und APNG Formate kann das Tool auch verwenden, um die Animations Größe zu ändern. Wenn Sie für Web-Animationen kleinere Größen benötigen kann
auch zwischen gif und APNG Web-Formate umgewandelt werden.
Dieses Werkzeug ist gut für Menschen, die Amiga-Animationen machen und es in ihre Webseite zeigen wollen, beispielsweise mit Personal Paint ™.

Eigenschaften:

- Ändern der Animationsgröße in Prozent oder Pixel für Breite und Höhe,
- Konvertieren einer Animation zwischen den Formaten gif oder APNG,
- Umwandeln einer Amiga anim oder eines Yafa Formats in Web-Animationen nach gif oder APNG Formaten.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

18.07.2015, 19:52 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

30.07.2015 Super Summer Plugin Bash 2015 [OS3, OS4, MOS und AROS]



Andreas Falkenhahn informiert:

Von wegen Sommerloch! Für alle Hollywood-User holt Airsoft Softwair diesen Sommer mit dem größten Plugin-Update in der Hollywood-Geschichte zum großen Rundumschlag aus! Von insgesamt 17 Plugins stehen ab sofort neue Versionen zum Download bereit. Durch die vielen von Hollywood unterstützten Plattformen bedeutet dies, dass über 200 neue Binaries kompiliert werden mussten, die insgesamt über 50 Megabyte einnehmen. Insbesondere Freunde des Raspberry Pi werden sich über diese Updates freuen, da alle Plugins jetzt auch für Linux ARM vorliegen, welches seit Hollywood 6.0 unterstützt wird.

http://www.hollywood-mal.com

Hier ist eine Übersicht über die Neuerungen in den einzelnen Plugins:

ahx.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)

aiff.hwp 1.1:
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU

apng.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

avcodec.hwp 1.3:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- Fix: Incorporated some fixes from newer FFMPEG builds which solve the problem of
audio glitches when seeking audio streams because intermediate buffers weren't
flushed correctly
- New: Added support for Hollywood 6's "Adapter" tag
- New: Added support for Hollywood 6's video/audio streaming interface

digibooster.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)

flicanim.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

jpeg2000.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)
- Fix: IsPicture() didn't return correct width, height, and alpha channel information
- New: Plugin can save J2K images too now; use #IMGFMT_J2K for that
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

moviesetter.hwp 1.2:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)

oggtheora.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

oggvorbis.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

pcx.hwp 1.1:
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU

sqlite3.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)

svgimage.hwp 1.2:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)
- No longer accesses chunk loader specifications directly
- New: Plugin supports the "ScaleWidth" and "ScaleHeight" tags of Hollywood 5.3 now;
can speed things up in case you need to load a scaled version of the SVG image
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

tiff.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)
- Fix: IsPicture() didn't return correct width, height, and alpha channel information
- New: Added support for writing JPEG and FLATE compressed images; use #IMGFMT_TIFFJPEG and
#IMGFMT_TIFFFLATE to access these new savers; the #IMGFMT_TIFFJPEG saver supports the
"Quality" tag and also alpha channel images (requires Hollywood 5.3)
- New: Added support for loading JPEG and FLATE compressed images (requires Hollywood 5.3)
- New: Added file types information for Hollywood 5.3

vectorgraphics.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- Fix: Fixed potential problems with exotic line widths
- Change [WarpOS]: Using Hollywood's inbuilt freetype2 engine now; decreases plugin size
by over 300 kilobytes

xmlparser.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)

yafa.hwp 1.1:
- New [Linux]: Added build for Linux ARM
- Fix [Linux/MacOS]: Plugin is now compiled as position-independent code (PIC)
- Fix [OS3]: FPU version will cleanly exit now in case there is no FPU
- New: Added support for adapter-specific file loading (requires Hollywood 6.0)

Dank des plattformübergreifenden Plugin-Systems von Hollywood liegen die Plugins für AmigaOS 3.x, AmigaOS 3.x (FPU), AmigaOS 4, MorphOS, WarpOS, AROS (Intel), Linux (PowerPC), Linux (Intel), Linux (ARM), Mac OS X (PowerPC), Mac OS X (Intel), Windows sowie Google Android vor.
Ein kostenloser Download ist vom offiziellen Hollywood-Portal möglich.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:17 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



01.08.2015 VAMP V1.36 [OS3, OS4, WOS, MOS, ...]

Änderungen in V1.36:

- einige Fehler behoben.
- hinzugefügt: Beta-Option, um den Film oder Song (mit dem Mausrad) vor- oder zurückzuspulen, in Schrittzeit von 1-10-30 Sekunden oder 1 Minute, über die Zifferntasten 1-4.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:18 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

06.09.2015 SimePhys V1.1 [OS3, ...] von Ulrich Beckers

Dies ist eine Simulations-Software um mehr über elektrophysiologische Experimente zu erfahren.

Änderungen in Version 1.1:
- Neu: automatische Verfügbarkeits Update-Benachrichtigung (wenn online)
- Neu: Splash-Screen
- Neu: Bewegen der Elektrode entlang der z-Achse wird jetzt auch grafisch angezeigt
- Behoben: keine Grafikprobleme mehr mit dem Oszilloskop
- Verbessert: bessere räumliche Zellverteilung
- Verbessert: keine interne OS Abhängigkeiten mehr
- UI leicht verändert und Online verbessert


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:19 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

18.09.2015 AnimWebConverter V2.00 [OS3, ...] by Juan Carlos Herran Martin

Änderungen in dieser Version sind:
- Neue GUI.
- Hinzugefügt wurde die Option zum Speichern eines Bildes aus einer Animation es zu extrahieren und speichern in ein Standard-Grafikformate.
- Einige Fehler behoben.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:20 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

20.09.2015 AnimWebConverter V2.10 [OS3, OS4 + MOS] by Juan Carlos Herran Martin

Geändert wurde in V2.10:
- Behoben: Fehler in Textzeichenfolgen.
- Hinzugefügt: wurde die italienische Sprache.
- Hinzugefügt: einen Schnitt Rahmen der sich im Gif Bild Format speichern läst.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:21 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

24.09.2015 APPBuilder V1.2 [OS3, OS4, MOS, AROS, Linux, Mac und Win] von Fabio Falcucci

Änderungen in dieser Version sind:
- alle verfügbaren Plugins aktualisiert, mit der jeweils aktuellen Fassung,
- Zusätzliche Unterstützung für das GLGalore Plugin,
- Kleine Fehler behoben.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:21 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

27.09.2015 HTTP Streamer V1.0 [OS3, OS4, MOS und AROS]



Airsoft Softwair freut sich die sofortige Verfügbarkeit eines brandneuen Plugins bekanntgeben zu können: dem HTTP-Streamer. Mit diesem Plugin können Hollywood-Skripte ganz einfach auf Dateien auf HTTP-Servern zugreifen und diese öffnen so als ob es sich um lokal gespeicherte Dateien handelte. Darüber hinaus unterstützt das Plugin auch Audio- und Videostreaming über HTTP, wenn gleichzeitig das AVCodec-Plugin installiert ist. Damit ist es jetzt endlich möglich mit Hollywood auch Videos und Musik zu streamen, was für Entwickler eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. Sobald das Plugin von einem Skript aktiviert wurde, können alle Hollywood-Befehle, die Dateien öffnen, "automagisch" auch Dateien von HTTP-Servern öffnen, ganz so als ob diese sich auf einem lokalen Laufwerk befänden. Bequemer geht es nicht!

Das HTTP-Streamer Plugin benutzt ein ausgeklügeltes Multithreading-Design, welches für hocheffizientes HTTP-Streaming optimiert wurde. Jede Verbindung wird von einem eigenen Thread verwaltet, um eine optimale Performance auch bei mehreren Verbindungen zu gewährleisten. Dieses Design garantiert auch, dass Hollywood stets reaktionsfähig bleibt, da das komplette HTTP I/O auf eigenen Threads läuft.

Der HTTP-Streamer ist das zweite Plugin, welches das "Powered by Hollywood 6.0"-Gütesiegel trägt,da es die neuen, mit Hollywood 6.0 eingeführten File-Adapter- und Streaming-Schnittstellen benutzt.
HTTP-Streamer funktioniert daher nicht mit älteren Hollywood-Versionen. Das Plugin steht ab sofort zum kostenlosen Download auf dem offiziellen Hollywood-Portal unter http://www.hollywood-mal.de/ zur Verfügung. Dank Hollywoods plattformunabhängiger Plugin-Schnittstelle liegt der HTTP Streamer in Versionen für AmigaOS 3, AmigaOS 4, MorphOS, AROS (i386), Windows, Mac OS X (PowerPC und i386) sowie Linux (PowerPC, i386 und ARM) vor.

Bitte beachten Sie, dass für Video- und Audiostreaming mindestens die Version 1.3 des AVCodec-Plugin benötigt wird.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:22 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

05.10.2015 AnimWebConverter V2.20 [OS3, ...] von Juan Carlos Herran Martin

Änderung in V2.20:
- Französische Sprache hinzugefügt.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:23 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

11.10.2015 Ansi Lib V1.0 [OS3, OS4, MOS, WOS und AROS] von Fabio Falcucci (Allanon)

BESCHREIBUNG
Die Ansi-Bibliothek ist eine Include-Datei für Hollywood, die Ihnen helfen soll, ANSI-Escape-Codes zu verwalten, so dass Sie farbigen Text in der Konsole ihres Host-System ausgeben können.

Ich habe diese Bibliothek entwickelt, um eine unschätzbare Hilfe zu haben, während ich dabei bin Anwendungen zu Debuggen, auf dieser Weise bin ich in der Lage, auf die durchfliegenden Fehler- und Warnmeldungen, vom Rest der Nachrichten durch "hilighted" zu erkennen.

Natürlich muss Ihre Host-System-Konsole in der Lage sein, ANSI ascape Codes zu verstehen, aber fast jedes Betriebssystem ist in der Lage dies zu tun, mit Ausnahme von Windows, dafür benötigen Sie eine Dritt-Anbieter-Anwendung, um die Aufgabe zu installieren.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:23 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

13.10.2015 Helpers Lib V1.4 [OS3, OS4, MOS, WOS und AROS] von Fabio Falcucci (Allanon)

BESCHREIBUNG
Die Helfer-Bibliothek ist eine umfassende Datei für Hollywood, die dir bei vielen Allzweck Funktionen und ein paar Objekt und Methoden helfen soll.

Ich habe diese Bibliothek entwickelt, um alle gängigen Funktionen die ich oft für meine Anwendungen brauche zu sammeln.

Vorversion war enthalten in der Hollywood Bibliotheken V1.0 vom 27.11.2014.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

17.10.2015, 15:24 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

10.01.2016 Hollywood PlugIn: Plananarama 1.0 [OS3] von Andreas Falkenhahn



Airsoft Softwair bringt das Beste der Achtziger zurück: Mit der Veröffentlichung des Plananarama-Plugins erlebt Original-Amiga-Hardware den zweiten Frühling, denn mit Plananarama kann Hollywood nun endlich wieder auf planaren Bildschirmen laufen! Damit ist es endlich möglich, Hollywood wieder auf normalen AGA- oder ECS-Systemen ohne Grafikkarte zu benutzen - zum ersten Mal seit Hollywood 1.93 (veröffentlicht im März 2005!).

Ab der Einführung der Version 2.0 war Hollywood ausschließlich Benutzern von CyberGraphX und Picasso96 vorbehalten, weshalb es viele Anfragen von Benutzern gab, die eine Reaktivierung von Hollywoods Planar-Engine wünschten.

Dank Hollywood 6's stark erweiterter Plugin-Schnittstelle war es nun möglich Unterstützung für Palettescreens komplett innerhalb eines Plugins zu realisieren. Sobald Plananarama installiert wurde, können Hollywood-Skripte "automagisch" auch wieder auf Palettescreens angezeigt werden! Dabei werden alle Auflösungen und Farbtiefen unterstützt: Von 8-bit LowRes bis 1-bit Productivity SuperHighRes Interlace.

Plananarama ist das dritte Plugin, welches das "Powered by Hollywood 6.0"-Gütesiegel trägt, da es die neue, mit Hollywood 6.0 eingeführte Display- und Bitmapadapter-Schnittstellen benutzt. Plananarama funktioniert daher nicht mit älteren Hollywood-Versionen. Das Plugin steht ab sofort zum kostenlosen Download auf dem offiziellen Hollywood-Portal zur Verfügung, allerdings nur in einer AmigaOS 3-Version, da alle anderen Systeme keine Planargrafik mehr unterstützen.

Sie benötigen außerdem einen 68020 oder besser. Ebenso wird dringend empfohlen, FBlit zu benutzen, da der Chipspeicher sonst relativ schnell aufgebraucht sein dürfte. Wenn Sie FBlit konfigurieren, vergessen Sie nicht, Hollywood in dem "FAllocBitMap"-Tab auf die "Include"-Liste zu setzen, damit Hollywood die Grafikdaten im Fastmemory ablegen kann. Apropos Fastmemory: Hier werden mindestens 16 MB empfohlen.

Plananarama - der Achtziger-Jahre-Planar-Kult jetzt auch wieder auf Ihrem Heimcomputer.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

Dieser Beitrag wurde von HelmutH am 10.01.2016, 16:57 Uhr editiert.

10.01.2016, 16:57 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



30.01.2016 MiniHollyEdit NG MUIRoyale V1.0 [OS3, OS4, MOS und WOS] von ArtBlink

ArtBlink hat jetzt auch Versionen für OS3 und WOS erstellt.

Ihr könnt die Version hier runterladen.
Enthalten sind auch die Versionen für OS4 und MOS und die Sprachen Französisch, Deutsch und Englisch.

Über Rückmeldungen wie die OS3 und WOS Version funktioniert, würde ArtBlink sich freuen, denn nur so kann er die Programme auch verbessern und Fehler ausmerzen.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

30.01.2016, 15:17 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



01.02.2016 VuRemote V1.12RC [OS4] von Thomas Kölsch (TearsOfMe)

Neuerungen in dieser Verion sind:
- automatische Start Vorschau und TVinfo, wird am Ende geöffnet,
- behoben: Umlaute,
- Transcoding aktueller Kanäle,
- Fehlererkennung: wenn die Config Datei beschädigt ist, wird jetzt mit der Standardkonfiguration gestartet.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

Dieser Beitrag wurde von HelmutH am 01.02.2016, 16:55 Uhr editiert.

01.02.2016, 16:54 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



12.02.2016 Exutil V0.6 [OS3, OS4, MOS und AROS] von Ulrich Beckers

Neuerungen in V0.6:

- Neu: schneller Thumbnail Betrachter inbegriffen,
- Neu: Stopp-Taste (stoppt eine laufende Operation),
- Neu: Umbenennung w/o Datum Wiedererlangen Funktion,
- Neu: enthält jetzt Datei Hinweis zum alten Dateinamen,
- Einige kleinere Änderungen in der Benutzerfreundlichkeit,
- Behoben: Fortschrittsbalken funktioniert nun innerhalb von Verzeichnissen.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

13.02.2016, 15:18 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



19.02.2016 R²Z V1.0 [OS3, MOS und AROS] von Ulrich Beckers

Änderungen in dieser Version sind:

- Neu: Datenexport (als html),
- Verbessert: Bedienfeld, im Fenstermodus während tatsächlichen Testdurchläufen im Vollbild,
- Verbessert: geringfügige Änderungen an der Benutzeroberfläche (Schaltflächen, Tests),
- Interner Code Verbesserungen.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

21.02.2016, 13:17 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
HelmutH
Moderator




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Oberhausen/NRW
Beiträge: 1915
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträgen von HelmutH suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

15.05.2016 RapaGUI 1.0 [OS3, OS4, WOS, AROS, ...]



Pressemitteilung

Das ist ja der helle Wahnsinn: Nach dreijähriger Entwicklungszeit steht das mächtigste Plugin in der Geschichte Hollywoods ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Mit RapaGUI ist es ab sofort möglich mit Hollywood komplett native (!) GUIs für Windows, Linux (GTK), Mac OS und AmigaOS (MUI) zu entwickeln. Dies ist eine absolute Weltneuheit, da es sich hier um das erste plattformübergreifende GUI-Toolkit handelt, welches neben Windows, Linux und Mac OS auch AmigaOS-basierte Systeme mit MUI nativ unterstützt. Jeder, der sich schon einmal mit GUI-Programmierung beschäftigt hat, kann in ungefähr einschätzen, wie aufwendig die Entwicklung eines solchen Toolkits ist.

RapaGUI wurde aus MUI Royale heraus geboren, d.h. auch in RapaGUI werden GUI-Layouts ganz bequem über XML-Dateien definiert, welche dann on-the-fly von RapaGUI in OS-native GUIs umgesetzt werden. MUI Royale und RapaGUI sind sich dabei sehr ähnlich. MUI Royale-Programme können auch relativ einfach auf RapaGUI portiert werden (und umgekehrt). Für Programme, die nur für Amiga-Systeme gedacht sind, bleibt MUI Royale allerdings weiterhin die erste Wahl und wird auch weiterentwickelt, da nur MUI Royale Zugriff auf fast alle MUI-Features bietet, während bei RapaGUI der Fokus auf maximaler Portabilität liegt, weshalb RapaGUI nicht alle MUI-Features unterstützt, sondern in der Regel nur diese, für die es auch Entsprechungen auf den anderen Plattformen gibt. Alle MUI-Fans werden sich zudem freuen zu sehen, dass die RapaGUI-API stark von MUI inspiriert wurde, sodass die weltberühmte MUI API jetzt auch zur GUI-Programmierung unter Windows, Linux und Mac OS X benutzt werden kann!

RapaGUI benutzt ein objektorientiertes Design mit über 40 sogenannten MOAI-Klassen (Magic Omnigui Architecture Interface). Diese MOAI-Klassen bilden das Herz von RapaGUI. Alle GUI-Elemente, die von RapaGUI unterstützt werden (Fenster, Schaltflächen, Menüleisten...) sind einfach Objekte, die von diesen MOAI-Klassen abgeleitet wurden. Diese MOAI-Klassen geben den vielen unterschiedlichen APIs der OS-nativen Bedienelemente ein einheitliches, plattformübergreifendes Gesicht, welches von RapaGUIs MOAI API für alle Ewigkeit in Stein gehauen wird.

RapaGUI unterstützt alle Bedienelemente, die benötigt werden, um moderne GUI-Anwendungen zu entwickeln, z.B. Listviews mit mehreren Spalten, Treeviews, Reiter, Toolbars, Statusbars, mehrzeilige Textbearbeitung, Menüleisten, HTML-Anzeigen und vieles mehr. Das Highlight von RapaGUI ist allerdings die eingebaute Hollywood MOAI-Klasse. Diese Klasse erlaubt es, komplette Hollywood-Displays in GUIs einzubetten, was es ermöglicht, Hollywoods mächtige Multimedia-Fähigkeiten mit RapaGUIs GUI-Kompetenz zu bündeln, um so noch eindrucksvollere Anwendungen zu erstellen.

Die RapaGUI-Distribution enthält darüber hinaus fast 300 Seiten an Dokumentation in verschiedenen Formaten wie PDF, HTML, AmigaGuide und CHM. Das Handbuch erläutert die GUI-Programmierung mit RapaGUI im Detail und enthält detaillierte Beschreibungen aller MOAI-Klassen und -Funktionen.
Ein Schritt-für-Schritt Tutorial zum ersten RapaGUI-Programm ist auch enthalten. Zusätzlich wird RapaGUI mit fast 20 Beispielskripten ausgeliefert, die eindrucksvoll die Fähigkeiten des Plugins demonstrieren; so ist z.B. ein in RapaGUI geschriebener, kompletter Videoplayer enthalten, der beeindruckend zeigt, was mit der gebündelten Power von RapaGUI und Hollywood möglich ist.

All dies macht RapaGUI zum ultimativen plattformübergreifenden GUI-Toolkit, sorgfältig entwickelt für alle Segler der sieben GUI-Meere! Nur RapaGUI erlaubt die rapide plattformübergreifende GUI-Entwicklung auf allen Inseln - es ist die ultimate Verschmelzung aller unterschiedlichen OS GUI-Toolkits in ein einziges MOAI-Gesicht, gehauen in Stein für die Ewigkeit und darüber hinaus!

RapaGUI ist das vierte Plugin, welches das "Powered by Hollywood 6.0"-Qualitätssiegel trägt, da es die neue Displayadapter-Schnittstelle benutzt, die mit Hollywood 6.0 eingeführt wurde. Da RapaGUI einige kleine Verbesserungen, die mit Hollywood 6.1 eingeführt wurden, benötigt, setzt RapaGUI mindestens Hollywood 6.1 zwingend voraus. RapaGUI ist kostenlos erhältlich und kann vom offiziellen Hollywood-Portal unter http://www.hollywood-mal.de/ in Versionen für AmigaOS 3, AmigaOS 4, MorphOS, AROS, Windows, Mac OS X und Linux heruntergeladen werden.

RapaGUI ist zwar auch mit MUI 3.8 kompatibel, allerdings wird MUI 4.0 empfohlen, um alle Features des Plugins nutzen zu können.


__________________
Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, AmigaOne

16.05.2016, 15:10 HelmutH ist offline   Profil von HelmutH Füge HelmutH deiner Freunde-Liste hinzu Email an HelmutH senden
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu: